Hafen von Burg auf Fehmarn
{{ '

Jimi Hendrix Gedenkstein auf Fehmarn: Denkmal und Erinnerung ans letzte Konzert

'|_}}

Das Jimi Hendrix Denkmal auf Fehmarn ist nicht nur ein einfacher Gedenkstein. Es ist ein Ort der Erinnerung an einen der größten Gitarristen aller Zeiten und sein letztes Open-Air-Konzert. Dieses Denkmal steht als Symbol für die unvergessliche Performance von Hendrix beim Love-and-Peace-Festival im September 1970.

 

Wer ist Jimi Hendrix gewesen?

James Marshall "Jimi" Hendrix, geboren am 27. November 1942 in Seattle, Washington, ist nicht nur als einer der einflussreichsten Gitarristen in der Geschichte der Rockmusik bekannt, sondern auch als ein Pionier in der Verwendung von Verzerrung und Audio-Feedback in seiner Musik. Mit seiner einzigartigen Spielweise, seinem unverwechselbaren Sound und Hits wie "Purple Haze", "Hey Joe" und "Voodoo Child" revolutionierte er die Musikwelt.

Hendrix war bekannt für seine energiegeladenen Live-Auftritte, bei denen er oft seine Gitarre mit den Zähnen spielte oder sie in Brand setzte.

 

Wo hat er sein letztes Open Air Konzert gegeben?

Sein letztes Open-Air-Konzert gab Hendrix auf Fehmarn beim Love-and-Peace-Festival. Das Festival, das oft als die deutsche Antwort auf Woodstock bezeichnet wird, zog rund 25.000 Musikfans an. Trotz des Regens und Sturms trat Hendrix auf und begeisterte die Fans mit einer 75-minütigen Performance, die länger als vertraglich vereinbart war. Es war ein denkwürdiges Ereignis, das trotz der chaotischen Bedingungen und technischen Schwierigkeiten in die Geschichte einging.

 

Wo hat Jimi Hendrix seinen letzten Auftritt gehabt?

Obwohl Fehmarn sein letzter Open-Air-Auftritt war, hatte Hendrix noch eine Jam-Session im Ronnie Scott's Jazz Club, am 16.09.1970, in London vor seinem tragischen Tod. Somit war Fehmarn nicht sein letztes Konzert, sondern sein letzter Open-Air-Auftritt. Nach diesem Auftritt ging er mit seiner Freundin zurück ins Hotelzimmer. Am frühen Morgen des 18.09.1970 hat sie ihn dort bewusst los aufgefunden und ins Krankenhaus eingeliefert.

Dort verstarb er dann. Als Todesursache wurde zunächst eine Drogenüberdosis vermutet, tatsächlich ist er aber an seinem Erbrochenen erstickt, nachdem er eine große Dosis Schlaftabletten mit Alkohol eingenommen hatte.

 

Das Jimi Hendrix Revival Festival auf Fehmarn

Seit 1995 fand bis 2010 jährlich im September das Jimi Hendrix Revival Festival statt. Es feiert das Erbe von Hendrix mit bis zu 25.000 Besuchern. Das Festival zieht Fans aus der ganzen Welt an und bietet eine Mischung aus Live-Musik, Kunst und Kultur.

Ab 2011 wurde das Festival vom Kreis Ostholstein aus Naturschutzgründen untersagt. Bis 2017 haben die Veranstalter von der Fehmarn Festival Group, auch gerichtlich, versucht dagegen vorzugehen. Leider erfolglos.

Ab 2017 wird das Revival Festival an einem neuen Ort abgehalten. Bedauerlicherweise bietet dieser Ort in Strukkamp bedeutend weniger Platz, weshalb es nur in abgespeckter Form durchgeführt werden kann. Dennoch ist es sicher einen Besuch wert.

Das kostenfreie 23. Jimi-Hendrix Revival Festival findet am 01.09. ab 18 Uhr und am 02.09.2023 ab 11 Uhr in Strukkamp 29, in 23769 Fehmarn statt. Unter anderem werden "Gun Calles Britney", "Omega" und "Thirsty Mamas" erwartet.

 

Wo und was ist das Jimi Hendrix Gedenkstein auf Fehmarn?

Das Denkmal, ein Gedenkstein, steht am Ort des Festivals in der Nähe des Flügger Strands. Es ist ein 6,5 Tonnen schwerer Felsbrocken mit einer eingravierten Gitarre und einer Inschrift, die an Hendrix und seine Performance erinnert. Der Stein wurde 1997 errichtet und zieht seitdem Fans aus der ganzen Welt an.

 

Parken, um zum Jimi Hendrix Denkmal zu kommen

Der Gedenkstein ist am Flügger Strand ganzjährig zugänglich. Parkmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden, und von dort aus ist es ein kurzer Spaziergang zum Denkmal. Es gibt auch spezielle Radtouren, die Besucher direkt zum Gedenkstein führen.

Die dichtesten Parkplätze sind der Parkplatz Püttsee und der Parkplatz “Hof Flügge”.

 

Wie sind die Rezensionen zum Gedenkstein?

Der Gedenkstein ist ein beliebtes Ziel für Fans und Musikliebhaber. Viele beschreiben ihn als "bewegenden Ort" und "Muss für jeden Hendrix-Fan". Auf Plattformen wie TripAdvisor sind zahlreiche positive Bewertungen zu finden.

Auf TripAdvisor ist es mit 3,5 von 5 möglichen Sternen bewertet.

 

Wer hat den Jimi Hendrix Gedenkstein auf Fehmarn hergestellt?

Der Gedenkstein wurde 1997 vom lokalen Künstlern und Steinmetz Andreas Lewerenz gestaltet und gemeißelt, um an Hendrix und sein letztes Open-Air-Konzert zu erinnern. Genutzt wurde dafür ein 2,5 m hoher und 6,5 t schwerer Findling. Herr Lewerenz ist nach wie vor aktiv als Steinmetz auf Fehmarn und erledigt Auftragsarbeiten als Partner von Naturstein-Wolf.

 

Radtouren & Bilder zum Jimi Hendrix Denkmal auf Fehmarn

Es gibt zahlreiche Radtouren, die zum Gedenkstein führen. Viele Besucher teilen ihre Bilder und Erlebnisse online, um die Erinnerung an Hendrix lebendig zu halten. Es gibt auch spezielle Touren, die die Geschichte von Hendrix und das Festival hervorheben.

 

 

Willst du dir ein Fahrrad mieten, um das Denkmal zu besuchen? Dann folge dem Link, um zu einer Übersicht aller Fahrradverleiher auf Fehmarn zu kommen.

'|_ }}